1948 fing alles an

Frauenclub hilft seit 65 Jahren

+
Thomas Schaller (l.), Club-Präsidentin Lia Miller und William Moeller

München - Der Deutsch-Amerikanische Frauenclub München feiert 65-jähriges Bestehen! Bis heute haben Männer absolutes Mitgliederverbot.

Wer hat’s erfunden? Der Deutsch-Amerikanische Frauenclub München! Dessen erste Präsidentin, Prinzessin Pilar von Bayern, hatte die Idee, in der Not nach dem Zweiten Weltkrieg eine Baby-Shower für werdende Mütter einzurichten und diese so mit der nötigen Erstausstattung zu versorgen. Auch Essen auf Rädern geht auf ihr Konto. 1948 gründeten amerikanische Offiziersgattinen gemeinsam mit Münchner Damen der besseren Gesellschaft den Club, in dem bis heute kein Mann Mitglied werden darf. Heuer feiert er sein 65-jähriges Bestehen.

Die Mitglieder des Deutsch-Amerikanischen-Frauenclubs München engagieren sich für soziale Zwecke. Rund 60 000 Euro an Spendengeldern haben sie heuer zur Verfügung. Etwa die Hälfte wird für 15 soziale Einrichtungen in der Stadt aufgewendet. Der Rest kommt einem Gemeinschaftsprojekt der 30 deutschen Clubs zugute: Den Studentenaustausch zwischen Unis in Deutschland und den USA. Seit 1957 haben es die Clubs 2800 Studenten ermöglicht, im Ausland zu studieren. Heuer sind 30 deutsche Hochschüler in die USA gegangen, 25 Amerikaner kamen nach Deutschland. Das Geld für die Wohltätigkeitsarbeit nimmt der Club hauptsächlich über zwei Veranstaltungen ein: Den Magnolienball im Februar und den Silbertee im November.

US-Generalkonsul William Moeller gratulierte Clubpräsidentin Lia Miller bei der Feier im Presseclub München. Thomas Schaller, Pressereferent des US-Generalkonsulats München, hatte selbst 1983 durch den Club für ein Jahr in den USA studiert. Das habe ihn und seinen weiteren Lebensweg maßgeblich geprägt.

ra

Auch interessant

Meistgelesen

So nahm die Münchner Polizei den Einbrecher-Clan hoch
So nahm die Münchner Polizei den Einbrecher-Clan hoch
Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt

Kommentare