Das denken die Münchner über die gefällten Kastanien

Fraunhoferstraße
1 von 3
Traditions-Fleckerl: Hier an dieser Stelle kann man schön sehen, wie mit Anliegen der Bürger umgegangen wird. Gut 12 000 Münchner haben eine Petition zum Erhalt der Kastanien unterschrieben. Jetzt stirbt hier wieder ein Fleckerl traditionelles München. Wolfgang Zeilnhofer-Rath (52), OB-Kandidat
Fraunhoferstraße
2 von 3
Bürger nicht beteiligt: Wieder verliert München ein charmantes und gewachsenes Eck. Hier wird die Lebensqualität der Bürger nicht verbessert, sondern verschlechtert. Fatal ist, dass der Bürger von der Stadt mal wieder nicht beteiligt wird. Andreas Dorsch (47), Bündnis Gartenstadt München
Fraunhoferstraße
3 von 3
Gefährlicher Spagat: Auf der einen Seite lässt die Stadt Wohnungen leer stehen und schaut hier zu, wie Luxuswohnungen gebaut werden. Die Stadt wagt gerade einen Spagat, der das soziale Gefüge unter den Bürgern massiv gefährden könnte. Maximilian Heisler (25), Bündnis bezahlbares Wohnen

Baumfällarbeiten an der Fraunhoferstraße zugunsten eines Luxusbaus: Das denken die Münchner über die gefällten Kastanien

Auch interessant

Meistgesehen

Bilder: SEK-Einsatz an Realschule am Giesinger Bahnhof
Bilder: SEK-Einsatz an Realschule am Giesinger Bahnhof
O‘zapft is: Die Bilder vom Start des Frühlingsfests
O‘zapft is: Die Bilder vom Start des Frühlingsfests
Oldtimertreffen auf dem Frühlingsfest: Die schönsten Limousinen
Oldtimertreffen auf dem Frühlingsfest: Die schönsten Limousinen

Kommentare