Frau übersieht rote Ampel - Kettenreaktion

+
Nachdem der Fiat auch noch von einem BMW gerammt worden war, schleuderte das Auto quer über die Fahrbahn, überschlug sich und landete auf dem Dach

München - Eine 28-Jährige hat beim Linksabbiegen eine rote Ampel übersehen. Ein entgegenkommender Motorradfahrer konnte nicht mehr bremsen und rammte das Auto - der Beginn einer Kettenreaktion.

Die 28-Jährige war am Samstag laut Polizei gegen 11.20 Uhr auf der Fürstenriederstraße in Richtung stadteinwärts unterwegs und wollte nach links auf die A96 abbiegen. Dabei übersah sie allerdings eine rote Ampel. Ein 57 Jahre alter Harley-Fahrer, der in der entgegengesetzten Richtung auf der Fürstenrieder Straße unterwegs war, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und rammte den Fiat. Durch die Wucht des Aufpralls stürzte der Motorradfahrer auf die Straße.

Frau übersieht rote Ampel - Kettenreaktion

Ein 20-Jähriger, der auf der Fahrspur neben dem Harley-Fahrer unterwegs war, prallte daraufhin mit seinem BMW frontal gegen den Fiat. Dadurch wurde das Auto der 28-Jährigen quer über die Fahrbahn geschleudert, überschlug sich und blieb schließlich auf dem Dach liegen. Die Fahrerin und ihre vier Insassen sowie der Motorradfahrer wurden wie durch ein Wunder nur leicht verletzt. Der 20-Jährige blieb unverletzt. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 15.000 Euro.

mm

Auch interessant

Meistgelesen

Münchnerin (20) belästigt, begrapscht und beklaut
Münchnerin (20) belästigt, begrapscht und beklaut
U-Bahn-Attacke: Kolumbianische Studenten von Trio verprügelt
U-Bahn-Attacke: Kolumbianische Studenten von Trio verprügelt
Nach Hunde-Attacke: Jetzt spricht die Mutter von Isabelle (6)
Nach Hunde-Attacke: Jetzt spricht die Mutter von Isabelle (6)

Kommentare