Linienbus die Vorfahrt genommen - Kleinkind verletzt

München - Einfach die Vorfahrt genommen hat der Fahrer eines Kleintransporters dem Fahrer eines Linienbusses. Dann ist der Transporter-Lenker abgehauen. Im MVG-Bus erlitt eine kleines Kind Verletzungen. Die Polizei sucht Zeugen.

Am Donnerstag, 3. Mai, 17 Uhr, fuhr ein 45-jähriger Busfahrer mit seinem Bus der Linie 170 die Straße „Untere Länge“ in westlicher Richtung. Er beabsichtigte die Kreuzung zum Rainackerweg geradeaus zu überqueren. Zur gleichen Zeit fuhr ein unbekannter Fahrer mit einem weißen Kleintransporter den Rainackerweg in südlicher Richtung. Dort missachtete er die Vorfahrt des Linienbusses, fuhr in den Kreuzungsbereich ein und blieb mit der Hälfte seines Fahrzeuges im Kreuzungsbereich stehen. Der Busfahrer musste, um einen Zusammenstoß mit dem von rechts kommenden Kleintransporter zu verhindern, ein Ausweichmanöver nach links durchführen und stark abbremsen.

Anschließend setzte er seine Fahrt fort. Als er an der nächsten Haltestelle anhielt, stellte er fest, das ein Kinderwagen einer 44-jährigen Hausfrau bei dem vorangegangenen Brems- bzw. Fahrmanöver im Fahrgastbereich umgefallen war. Das im Kinderwagen sitzende anderthalb Jahre alte Kind erlitt bei dem seitlichen Sturz eine leichte Stirnprellung. Die Mutter hatte den Kinderwagen mit einer Feststellbremse gesichert und am Griff festgehalten. Das Kind wurde noch vor Ort vom BRK untersucht.

Personen, die Hinweise zum Unfallhergang geben können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando München, Tel. 089/6216-3322, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © rk

Auch interessant

Meistgelesen

Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Entmietung! Es ist derselbe Bauherr, der denkmalgeschütztes Haus abreißen ließ
Entmietung! Es ist derselbe Bauherr, der denkmalgeschütztes Haus abreißen ließ

Kommentare