1. tz
  2. München
  3. Stadt

Mann und Frau attackieren Münchner mit Messer und rauben ihn aus - Polizei bittet um Mithilfe

Erstellt:

Von: Julia Volkenand

Kommentare

Männerhand mit einem verbotenen Springmesser auf der Straße.
Die Polizei sucht nach beiden Messerangriffen nach Zeugen (Symbolbild). © Rolf Kremming/Imago

In Freimann wurde am 30.12. ein Mann von einem Täterpaar ausgeraubt und mit einem Messer verletzt.

München - Zu einem Polizeieinsatz kam es am 30. Dezember gegen 19 Uhr in der Georg-Wopfner-Straße in München-Freimann. Ein Passant habe dort den Notruf alarmiert. Ein Mann sei soeben in der Grünanlage ausgeraubt und mit einem Messer bedroht worden, berichtete der Zeuge.

Wie die Polizei München mitteilt, fand die eintreffende Streife einen Münchner im Alter von 40 Jahren vor, der stark aus einer Handverletzung blutete. Er gab an, auf dem Weg zur U-Bahn Freimann gewesen zu sein, als er von einem Mann und einer Frau nach Zigaretten gefragt worden sei.

Raubüberfall in München mit Messer: Mann von zwei Personen überfallen – blutende Handverletzung

Eine Antwort wurde von den Unbekannten nicht abgewartet, er sei sofort ins Gesicht geschlagen worden. Die Täter haben außerdem die Herausgabe seines Bargeldes verlangt. Durch die Schläge kam das Opfer zu Fall, die Täterin habe ihn, als er am Boden gelegen habe, noch mit einem Messer an der Hand verletzt.

Mit mehreren hundert Euro Bargeld und einem Handy haben die Unbekannten sich anschließend aus dem Staub gemacht und flüchteten Richtung Situlistraße. Die sofort eingeleitete Fahndung mit über 20 Streifen sei erfolglos geblieben, das Opfer wurde in einer Klinik ambulant versorgt. Das Kommissariat 21 für Raubdelikte übernahm die Ermittlungen.

Raubüberfall in Freimann - Die Täter wurden wie folgt beschrieben:

Der Täter wird als Mann unbekannten Alters beschrieben, der etwa 175 Zentimeter groß ist und kurze, weiße Haare sowie ein Spinnen-Tattoo rechts am Hals trägt. Auch an der Hand sei er tätowiert. Zudem spreche er gebrochenes Deutsch und sei vermutlich albanischer Staatsangehöriger. Er habe dunkle Bekleidung getragen und einen Rucksack angehabt.

Die Täterin sei weiblich, 25 bis 30 Jahre alt, 170 Zentimeter groß, habe braune Haare. Sie habe Englisch gesprochen und eine lila oder rosa Hose mit Seitentaschen sowie eine helle Jacke getragen.

Unser München-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Isar-Metropole. Melden Sie sich hier an.

Mann in Freimann mit Messer ausgeraubt - Zeugenaufruf:

Wer hat im angegebenen Zeitraum im Bereich Georg-Wopfner-Straße, Grünanlage nach der Autobahnunterführung A9, U-Bahnhof Freimann Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Auch interessant

Kommentare