Friedensschluss im Pistenkrieg

+
Christian Neureuther besiegelte am Dinestag den Frieden zwischen Seilbahn-Präsident Peter Huber (l.) und Alpenvereins-Geschäftsführer Thomas Urban (r.)

München - Vor knapp einem Jahr explodierte die Bombe. Damals sperrten die Bergbahnen am Spitzing und am Brauneck ­ihre Pisten für Skitourengeher. Nun haben sich die Gemüter abgekühlt.

Der Hauptgrund waren zunehmende Konflikte und auch Kollisionen zwischen Aufsteigern und Abfahrern. Aus Sicht des Alpenvereins verstoßen generelle Pistensperrungen gegen die Verfassung. Sowohl der Seilbahnverband als auch der Alpenverein bemühten Rechtsgutachter, der Pistenkrieg war voll entflammt.

Über den Sommer haben sich die Gemüter abgekühlt. Die Streithähne setzten sich zusammen – und präsentierten am Dienstag in München gemeinsam einen Lösungsvorschlag: ausgeschilderte Aufstiegsrouten, damit sich die Sportler seltener in die Quere kommen.

Die 10 Skipisten-Gebote

Die 10 Skipisten-Gebote

„In den bayerischen Alpen wird es im kommenden Winter ungefähr zehn durchgängige Aufstiegsrouten geben“, erklärte Manfred Scheuermann, der Projektleiter beim Alpenverein. Weitere Skigebiete hätten kleinräumigere Lösungen gefunden, etwa die Umgehung von Kreuzungsbereichen.

Der Präsident des Verbands Deutscher Seilbahnen und Chef der Bayerischen Zugspitzbahn, Peter Huber, berichtete, dass im Skigebiet Garmisch Classic schon jeder zehnte Gast ein Pistengeher sei. Seit dem vergangenen Winter gibt es dort eine Aufstiegsroute (siehe auch rechts). „Die Planung, der Bau, die Verkehrssicherung und das Präparieren solcher Aufstiegswege bedeuten für uns einen erheblichen Mehraufwand“, betonte Huber. Pistengeher lassen ja kein Geld an den Liftkassen.

Viele Bergbahnen sehen den (hoffentlich) kommenden Winter als Testphase für ihre Aufstiegs­angebote. Sollten die nicht angenommen werden, drohen wieder Verbote. Auch Christian Neureuther, der am Dienstag als Vermittler auftrat, appellierte an die Pistengeher, die Verhaltensregeln zu befolgen: „Vor allem den Unerfahrenen müssen wir noch klarmachen, dass man zum Beispiel nur am Pistenrand aufsteigt – sonst rappelt’s.“

Ingo Wilhelm

auch interessant

Meistgelesen

So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
Großeinsatz in Flüchtlingsunterkunft am OEZ
Großeinsatz in Flüchtlingsunterkunft am OEZ
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager

Kommentare