Auf frischer Tat

Polizei nimmt dreisten Taschendieb fest

München - Weit kam er nicht: Die Polizei hat in der Ludwigsvorstadt noch in Tatortnähe einen dreisten Taschendieb festgenommen. Der Täter hatte einen wehrlosen Mann ausgeraubt.

Ein Zeuge beobachtete am Montag, 29.04.2013, gegen 01.50 Uhr, in der Schillerstraße einen 29-Jährigen, wie dieser einen volltrunkenen, am Boden liegenden Mann nach Wertgegenständen durchsuchte. Nachdem er hierbei wohl nicht fündig wurde, nahm er den Rucksack des am Boden Liegenden und entfernte sich. Der 22-jähriger Zeuge verständigte die Polizei, welche den Dieb kurz darauf noch in Tatortnähe festnehmen konnte.

Bei seiner Festnahme hatte der Arbeitslose noch den entwendeten Rucksack bei sich. Da er ohne festen Wohnsitz ist, wird er dem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt.

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
FCB-Meisterfeier: Sperrungen, Kontrollen und keine U-Bahn 
FCB-Meisterfeier: Sperrungen, Kontrollen und keine U-Bahn 

Kommentare