"Kleine Wiesn"

Frühlingsfest: Das ist heuer geboten

+
Prost! Diesen schönen Damen schmeckt das Bier auf dem Münchner Frühlingsfest.

München - Der April neigt sich dem Ende – und München startet wieder in die Feier-Saison. Am Freitagnachmittag hieß es beim Frühlingsfest auf der Theresienwiese: „O’zapft is!“  Das ist heuer geboten: 

Heuer feiert die kleine Wiesn 50-jähriges Jubiläum – und zeigt einmal mehr, dass sie die günstigere Alternative ist. Der Bierpreis bleibt diesmal in der Festhalle Bayernland und im Hippodrom stabil (8,60 Euro für Mass). Und zum Jubiläum gibt’s Freibier und Vergünstigungen!

Das sind die Höhepunkte bis zum 11. Mai

Neue Attraktionen: Das Drei-Etagen-Laufgeschäft Psycho mit Simulationen von einstürzenden Höhlen oder abstürzenden Fahrstühlen steht heuer zum ersten Mal auf dem Festgelände. Ebenfalls neu: die Fischer Vroni Steckerlfischbraterei und der Geflügel-Stand Chicken King.

Bayerns größter Flohmarkt: Rund 20 000 Besucher strömen jedes Jahr zu den über 2000 Ausstellern am Fuße der Bavaria. Am heutigen Samstag um 7 Uhr geht’s offiziell los – gefeilscht wird bis 17 Uhr. Es ist keine Reservierung oder Voranmeldung nötig. Aber nur wer sehr früh kommt, hat noch eine Chance.

O'zapft is auf dem Frühlingsfest! Bilder der Eröffnung

O'zapft is auf dem Frühlingsfest! Bilder der Eröffnung

Familiennachmittage:  An den beiden Dienstagen jeweils von 12 bis 19 Uhr gibt’s ermäßigte Preise an den Fahrgeschäften und Standln, auch beispielsweise das Hippodrom bietet Ermäßigungen für Kinder an.

Public Viewing zur Champions League:  Am kommenden Dienstag wird in beiden Festzelten und im Weißbiergarten das Halbfinalrückspiel der Bayern gegen Madrid übertragen.

50 Cent-Samstag:  Zum Jubiläum gibt’s am mittleren Samstag die Aktion 50 Minuten – 50 Cent: Von 11 bis 11.50 Uhr kosten die Fahrgeschäfte und Buden 50 Cent, im Weißbiergarten gibt’s Bier für 50 Cent und die Festzelte schenken Freibier aus.

Feuerwerke:  An den beiden Freitagen ab 22 Uhr wird der Himmel über der Theresienwiese bunt. Am 2. Mai steht das Brillantfeuerwerk an, am 9. Mai das Musik-Feuerwerk mit Radio Charivari.

Oldtimertreffen:  Wie immer tuckern am mittleren Sonntag (4. Mai) Oldtimer aus ganz Deutschland auf die Theresienwiese (von 10 bis 17 Uhr).

Straßenkünstler-Wettbewerb: Am letzten Sonntag (11. Mai) von 11 bis 14 Uhr geht’s in den Straßen turbulent zu.

Start der Dultsaison

In der Au startet die Volksfest-Saison traditionell gemütlicher: Von diesem Samstag bis zum Sonntag, 4. Mai, findet am Mariahilfplatz die Maidult statt. Am Samstag um 11 Uhr läuten Wirtschaftsreferent Dieter Reiter (SPD), die Blaskapelle Unterbrunn und verschiedene Trachtenvereine sowie Volkstanzgruppen das Fest ein. Als Frühlingsgruß verteilen die Marktkaufleute und Schausteller der Maidult Blumen an das Publikum. Wie jedes Jahr findet am Dienstag, 29. April, ein Familientag mit ermäßigten Preisen statt. Und am Sonntag, 4. Mai, geht’s auf zum Seifenkistlrennen am Gebsattelberg. Und wer ihn in der letzten Dultsaison vermisst hat, darf sich in diesem Jahr freuen: Der Billige Jakob mit seinen Socken, Nähzeug und fränkischen Sprüchen ist wieder da!

nba

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Diese drei Freunde retteten eine Frau vor Vergewaltigern
Diese drei Freunde retteten eine Frau vor Vergewaltigern
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht

Kommentare