Neuer Wirt und neuer Krug

Rundgang: Eindrücke vom Frühlingsfest 2017

Frühlingsfest 2017
1 von 39
Erste Eindrücke beim Presserundgang vom diesjährigen Frühlingsfest.
Frühlingsfest 2017
2 von 39
Erste Eindrücke beim Presserundgang vom diesjährigen Frühlingsfest.
Frühlingsfest 2017
3 von 39
Erste Eindrücke beim Presserundgang vom diesjährigen Frühlingsfest.
Frühlingsfest 2017
4 von 39
Erste Eindrücke beim Presserundgang vom diesjährigen Frühlingsfest.
Frühlingsfest 2017
5 von 39
Erste Eindrücke beim Presserundgang vom diesjährigen Frühlingsfest.
Frühlingsfest 2017
6 von 39
Erste Eindrücke beim Presserundgang vom diesjährigen Frühlingsfest.
Frühlingsfest 2017
7 von 39
Erste Eindrücke beim Presserundgang vom diesjährigen Frühlingsfest.
Frühlingsfest 2017
8 von 39
Erste Eindrücke beim Presserundgang vom diesjährigen Frühlingsfest:  Frühlingsfest-Chefin Yvonne Heckl.

Alljährlich beginnt mit dem Münchner Frühlingsfest die Saison der Münchner Freiluftveranstaltungen. Was es neues gibt, sehen Sie in unserer Bilderstrecke.

Die Schirmherrschaft über das Frühlingsfest hat seit 3 Jahren Bürgermeister Josef Schmid. Er wird in der Festhalle Bayernland am 21. April um 16:00 Uhr das erste Fass Bier anzapfen. Schmid sagte bei der Pressekonferenz am 19. April: „Seit Jahren wird das Frühlingsfest „ die kleine Schwester des Oktoberfestes“ genannt. Es wird Zeit, dass jetzt mal die Männer an die Reihe kommen. Ab jetzt reden wir vom kleinen Bruder des Oktoberfestes.“ 

Für Josef Schmid ist das Frühlingsfest „ein Wohlfühltermin, bei dem ich weder für den Bierpreis noch für die Sicherheit verantwortlich bin.“ Neben den Brauereien Augustiner (Festhalle Bayernland), Hofbräu (Zehles Karussellbar), Paulaner (Münchner Weißbiergarten) und Spaten (Hippodrom) hält eine fünfte Münchner Brauerei Einzug auf dem Frühlingsfest: Heinrich und Liselotte Haas begrüßen ihre Gäste in der „Hacker – Weißbieralm“. 

Neuer Wirt auf dem Frühlingsfest

Ein neuer Wirt ist auf dem Frühlingsfest vertreten, Manfred Zehle jun. Er hat die aus den Vorjahren bekannte Karussellbar der Familie Zierer neu gestaltet und freut sich sehr über seine neue Aufgabe. Manfred Zehle sen. ist schon seit Jahren mit dem Top Spin auf dem Frühlingsfest vertreten. 

Ein begehrtes Sammlerstück ist der Frühlingsfest-Jahreskrug. Die Gewinnerin des Motiv-Wettbewerbes für den Frühlingsfest-Jahreskrug 2017 ist die 25jährige Alexandra Friemert-Zaeem, aus Poing. Sie wurde am 27. März 2017 mit dem Meisterpreis „beste Medienfachwirtin“ der Bayerischen Staatsregierung ausgezeichnet. Alexandra wollte mit ihrem Motiv „Frühlingsgefühle wecken“. Das Motiv des Kruges zeigt in modernen Farben ein busselndes Pärchen auf einem Karussellpferd. Kettenflieger, bunte Luftballone, Herzerl, Feuerwerk, Riesenrad und die Bavaria vervollständigen das fröhliche und bunte Frühlingsfest-Motiv.

Krüge bekommen nur die Ehrengäste

Die limitierte Auflage von 1.000 Stück  wird nur an Ehrengäste ausgegeben. Bei den Eröffnungsfeierlichkeiten am 21. April um 14:30 auf der Theresienhöhe, zwischen dem Verkehrsmuseum und der Alten Kongresshalle, werden die fünf Brauereien Augustiner, Hacker, Hofbräu, Paulaner und Spaten je ein Fass Freibier ausschenken. Die ersten 100 Gäste erhalten ihr Bier im neuen Frühlingsfest-Jahreskrug. Nun hoffen alle, besonders Frühlingsfest-Chefin Yvonne Heckl, auf strahlenden Sonnenschein und weißblauen Himmel zur Eröffnung.

ih

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgesehen

Stadt
Unsere Bilder des Tages
Unsere Bilder des Tages
Narrhalla startet mit festlicher Gala in neue Faschingssaison 
Narrhalla startet mit festlicher Gala in neue Faschingssaison 
Stadt
Der Fasching geht los: Gala-Tanznacht der Narrhalla
Der Fasching geht los: Gala-Tanznacht der Narrhalla

Kommentare