Fukushima-Trick: Dieb nutzt Strahlen-Angst aus

München - Mit einer miesen Masche hat ein Mann im Westend eine Seniorin um Schmuck im Wert von mehreren Tausend Euro bestohlen.

Der Dieb klingelte auch noch freundlich an der Haustür! Weil er sich als Telekom-Mitarbeiter ausgab, ließ eine Rentnerin einen etwa 30 Jahre alten Unbekannten am Sonntag in ihre Wohnung im Westend – angeblich wollte er die Telefonanschlüsse überprüfen. Der Täter bat die Seniorin, im Wohnzimmer zu bleiben, um sie vor der scheinbar erhöhten Strahlenbelastung zu schützen – er selbst trage ein „strahlensicheres Hemd“.

Als der Mann die Wohnung verlassen hatte, bemerkte die 74-Jährige, dass ihr Goldringe und Ketten im Wert von mehreren Tausend Euro fehlten! Die Polizei fahndet nach dem circa 1,90 Meter großen, 30-jährigen, schlanken Mann.

tz

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen

Kommentare