Video-Kamera zeichnete alles auf

Eintracht-Fans prügeln sich am Hauptbahnhof

München - Die Euphorie über den Aufstieg in die Bundesliga konnte drei Fans von Eintracht Braunschweig nicht davon abhalten, einen Fan von Hannover 96 am Münchner Hauptbahnhof zusammenzuschlagen.

Jetzt steht eine Anzeige wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung ins Haus. Ausgangspunkt: zwei völlig getrennt zu sehende Spiele - eines im Audi-Sportpark in Ingolstadt. Dort trafen am Freitagabend der FC Ingolstadt 04 und Eintracht Braunschweig in der Zweiten Liga aufeinander. Braunschweig gewann mit 0:1 und steht aufgrund des Sieges als zweiter Bundesligaaufsteiger, neben der Herta aus Berlin, fest.

Zum Zweiten spielten fast zeitgleich in der Bundesliga, Greuther Fürth und Hannover 96 in der Fürther Trolli-Arena - Spielausgang 3:2-Sieg für die Hannoveraner.

Gegen Mitternacht kamen jetzt in München Züge aus den Spielorten an. Am Bahnsteig trafen die drei Fans im Altern von 25, 27 und 36 Jahren, aus Braunschweig auf den in München wohnenden 27-jährigen Fan von Hannover 96.

Nach einer Streiterei um einen Fanschal und verbalen Auseinandersetzung hielten zwei der Braunschweiger Fans das Opfer fest, der Dritte trat nach ihm. Die entsprechenden Bilder vom Tathergang konnten auch auf der Videoüberwachungsanlage beobachtet werden. Bei dem Angriff wurden das Hemd und die Hose des Opfers zerrissen, des Weiteren ging die Armbanduhr zu Bruch.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

auch interessant

Meistgelesen

Festnahmen, Prügel und randalierende Fahrgäste
Festnahmen, Prügel und randalierende Fahrgäste
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion