Beim Bierholen von der Tram überfahren

+

München - Auf der Dachauer Straße in München ist ein Mann von einer Straßenbahn überrollt und dabei getötet worden. Trotz Notbremsung konnte der Tramfahrer den Unfall nicht verhindern.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, versuchte der 33 Jahre alte Straßenbahnfahrer am Montagabend gegen 23.15 Uhr noch zu bremsen, konnte das

Unglück aber nicht mehr verhindern. Nach ersten Erkenntnissen war der 49 Jahre alte Fußgänger stark alkoholisiert und wollte die Straße überqueren, um zu einer Tankstelle zu gelangen. Er hatte eine Kiste mit leeren Bierflaschen bei sich. Dabei stürzte er auf den Gleisen und blieb liegen.

Aus bislang ungeklärter Ursache stürzte er beim Betreten des Gleisbereiches und blieb dort liegen.

Moosach: Beim Bierholen von der Tram überfahren

Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen nicht vor. An der Straßenbahn ein Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro.

Im Rahmen der Unfallaufnahme musste hier die Dachauer Straße in beiden Fahrtrichtungen für zweieinhalb Stunden komplett gesperrt werden. Der Verkehr wurde großräumig abgeleitet.

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Heizkraftwerk Nord sorgt für Zoff im Rathaus
Heizkraftwerk Nord sorgt für Zoff im Rathaus
Münchner kassiert Knöllchen, während er Erste Hilfe leistet
Münchner kassiert Knöllchen, während er Erste Hilfe leistet

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion