Vom Auto angefahren

Fußgänger überquert A96 und wird schwer verletzt

+
Die A96 (hier auf Höhe Blumenau) war mehrere Stunden gesperrt.

München - Ein vermutlich angetrunkener Fußgänger ist am frühen Mittwochmorgen auf der Autobahn 96 in München von einem Auto erfasst und dabei schwer verletzt worden.

Wie die Feuerwehr mitteilt, ist der 44-jährige Mann gegen 6.24 Uhr von einem Auto angefahren worden, als er die sechsspurige Autobahn bei der Einfahrt Blumenau zu Fuß überqueren wollte. Ein 22-jähriger Autofahrer hatte den dunkel gekleideten Mann zu spät gesehen und konnte nicht mehr ausweichen.

Bis zum Eintreffen eines Rettungswagens übernahmen vier Rettungsassistenten der Feuerwehr, die auf dem Weg zur Arbeit an der Unfallstelle vorbeigekommen waren, die medizinische Erstversorgung.

Der schwerst verletzte Fußgänger wurde dann umgehend in den Schockraum einer Münchner Klinik eingeliefert. Der unter Schock stehende Autofahrer wurde ebefalls zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Zur Klärung der Unfallursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

auch interessant

Meistgelesen

Gleis-Gau: Express-S-Bahn zum Flughafen nicht vor 2037
Gleis-Gau: Express-S-Bahn zum Flughafen nicht vor 2037
Rätsel um schwer verletzten 15-Jährigen in Blutlache
Rätsel um schwer verletzten 15-Jährigen in Blutlache
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich

Kommentare