Ampel missachtet: Fußgänger schwer verletzt

München - Weil er eine rote Ampel missachtete, wurde ein 29-jähriger Fußgänger in der Dachauer Straße von einem BMW angefahren und schwer am Kopf verletzt.

Der 29-jährige Münchner wollte die Dachauer Straße an der Kreuzung zur Landshuter Allee überqueren. Wie die Polizei berichtet, ging er zwar über die Fußgängerfurt, missachtete aber eine rote Ampel. Dabei wurde er von einem 55-jährigen BMW-Fahrer übersehen und erfasst. Der Fußgänger wurde über die Motorhaube nach rechts auf die Fahrbahn geschleudert und schwer am Kopf verletzt, so die Polizei. Er wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht, wo durch einen Schnelltest festgestellt wurde, dass der 29-Jährige alkoholisiert war.

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216-3322, in Verbindung zu setzen.

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen

Kommentare