Betrunken Vorfahrt missachtet: Fußgänger verletzt

München - Weil ein betrunkener Autofahrer in Neuperlach am Samstagnachmittag die Vorfahrt eines anderen Wagens missachtet hatte, wurde ein Fußgänger schwer verletzt.

Am Samstagnachmittag gegen 14 Uhr fuhr ein 59-jähriger Münchner die Kurt-Eisener-Straße in Neuperlach entlang. An der Einmündung zum Karl-Marx-Ring wollte er laut Angaben der Polizei nach links abbiegen. Dabei übersah er eine 30-jährige VW-Fahrerin, die von links aus der Vorfahrtsstraße kam. Die beiden Autos kollidierten, wodurch der VW nach links gescheludert wurde und auf der Gegenfahrbahn einen 38-jährigen Münchner Fußgänger erfasste. Der Mann wurde den Polizeiangaben zufolge mit mehreren schweren Prellungen in ein Münchner Krankenhaus gebracht.

Die Beamten bemerkten bei dem 59 Jahre alten Unfallverursacher Alkoholgeruch. Ein Test bestätigte den Verdacht der Polizei und ergab einen Wert im Bereich der absoluten Fahruntüchtigkeit. 

Der Führerschein des Unfallfahrers wurde eingezogen.

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Verkehrslage auf Stammstrecke normalisiert sich wieder
S-Bahn: Verkehrslage auf Stammstrecke normalisiert sich wieder
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare