Fußgänger verletzt Radler und flüchtet

München - Auch Fußgänger können echte Verkehrsrowdys sein: Ein Unbekannter hat am Montag einen Radfahrer von seinem Gefährt geholt - und sich einfach aus dem Staub gemacht.

Am Montagmittag gegen 12.30 Uhr fuhr ein 71-jähriger Rentner aus München mit seinem Fahrrad den Radweg der Truderinger Straße entlang. Beim Anwesen Nr. 234 trat unvermittelt ein bislang unbekannter Fußgänger auf den Radweg, ohne auf den Verkehr zu achten.

Beim Versuch, einen Zusammenstoß mit dem Fußgänger zu vermeiden, verlor der Rentner die Kontrolle über sein Fahrrad und stürzte nach links auf die Fahrbahn. Dabei zog er sich leichte Verletzungen zu (Rippenprellung und Schürfwunde am rechten Knie). Er wurde mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Der Fußgänger entfernte sich jedoch von der Unfallstelle, ohne sich um den Verletzten zu kümmern und seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen.

Beschreibung des Fußgängers: 40-50 Jahre, braune, mittellange Haare, Schnauzer, schlanke Figur; er trug einen hellblauen Anorak. Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang geben können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando München, Tel. 089/6216-3322, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn-Chaos: Auch am Dienstag lief es nicht rund
S-Bahn-Chaos: Auch am Dienstag lief es nicht rund
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich

Kommentare