Fußgängerin von Auto erfasst und durch die Luft geschleudert

+
An dieser Kreuzung ereignete sich der Unfall

München - Eine 23 Jahre alte Fußgängerin wollte trotz Rotlicht eine Straße überqueren und wurde dabei von einem Auto erfasst. Dabei wurde sie mehrere Meter durch die Luft geschleudert.

Die junge Frau aus Simbach am Inn war am Mittwoch zu Fuß in der Au unterwegs. Gegen 19.45 Uhr wollte sie die Falkenstraße auf Höhe der Ohlmüllerstraße überqueren. Die rote Fußgängerampel ignorierte sie und den VW-Bus eines 39-jährigen Münchners übersah sie. Der konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern.

Die 23-Jährige wurde durch den Aufprall mehrere Meter durch die Luft geschleudert. Dabei erlitt sie schwere Verletzungen und musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Am Auto des 39-Jährigen entstand ein Schaden in Höhe von 500 Euro. Der Kreuzungsbereich wurde für rund eine Stunde teilweise gesperrt.

mm

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen

Kommentare