Fußgängerin vor Rettungswagen überfahren

+
Die beiden Rettungsassistenten der Feuerwehr, die den Unfall bemerkt hatten, sind der Verletzten umgehend zu Hilfe gekommen.

München - Glück im Unglück: In Neuperlach wurde eine Frau 67 überfahren. Und zwar direkt vor einem Rettungswagen.

Laut Feuerwehr fuhr ein Rettungswagen der Feuerwache Riem um 14.37 Uhr auf dem Karl-Marx-Ring in Richtung Norden. Auf Höhe des Oskar-Maria-Graf-Rings hielt der Rettungswagen auf dem rechten Fahrstreifen an einer roten Ampel.

Ein Kleinwagen, der auf dem linken Fahrstreifen neben dem Rettungswagen fuhr, übersah die rote Ampel und fuhr in die Kreuzung ein. Dort erfasste das Auto die 67-jährige Frau, die gerade die Straße überquerte. Sie wurde bei dem Zusammenstoß schwer am Kopf und an der Schulter verletzt.

Die beiden Rettungsassistenten der Feuerwehr, die den Unfall bemerkt hatten, kamen der Verletzten umgehend zur Hilfe. In Begleitung eines alarmierten Notarztteams wurde die Frau in eine Münchner Klinik gefahren.

fro

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?

Kommentare