Fußgängerin übersehen

+
Trotz grüner Ampel müssen Autofahrer auf Fußgänger achten.

München - Die güne Ampel wurde einer Fußgängerin zum Verhängnis: Weil auch die Autos "grün" hatten, wurde sie von einem Fahrzeug übersehen und angefahren.

Die 53-jährige Fußgängerin wurde auf der Oberföhringer Straße von einem 37-jährigen Mann aus dem Landkreis München angefahren.

Er befuhr mit seinem Auto die Cosimastraße in westlicher Richtung und wollte an der Oberföhringer Straße in diese nach links abbiegen. Seine Ampel und auch die der Fußgängerin standen auf grün, weshalb der 37-Jährige die Frau übersah und mit dem rechten vorderen Kotflügel erfasste. Dabei brach sie sich das linke Sprunggelenk und wurde in eine Münchner Klinik gebracht. An dem Auto des Münchners entstand ein Schdaen über 200 Euro.

Auch interessant

Kommentare