Fußgängerin verursacht Unfall und flüchtet

München - Eine bislang unbekannte Fußgängerin verursachte am Samstagvormittag auf der Fraunhoferstraße einen Unfall und flüchtete anschließend.

Wie die Polizei München berichtet, fuhr eine 18-jährige Münchnerin am Samstagvormittag mit ihrem Renault Twingo die Fraunhoferstraße stadteinwärts. An der Kreuzung zur Baaderstraße wollte sie links abbiegen. Als sie in die Kreuzung fuhr, überquerte eine bislang unbekannte Frau bei Rot die Fußgängerampel. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, bremste die 18-Jährige und blockierte somit den Fahrstreifen eines hinter ihr vorbeifahrenden Motorradfahrers. Der 54-jährige Harley-Davidson-Fahrer prallte frontal gegen die rechte hintere Fahrzeugseite des Renault und stürzte.

Die Fußgängerin flüchtete vom Unfallort. Am Renault entstand ein geschätzter Schaden von rund 3.000 Euro.

mol

auch interessant

Meistgelesen

Gleis-Gau: Express-S-Bahn zum Flughafen nicht vor 2037
Gleis-Gau: Express-S-Bahn zum Flughafen nicht vor 2037
Rätsel um schwer verletzten 15-Jährigen in Blutlache
Rätsel um schwer verletzten 15-Jährigen in Blutlache
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich

Kommentare