S-Bahn-Chaos nach Gas-Alarm

+
Warten auf die S-Bahn: Nach einer Signalstörung kam es gestern zu langen Verspätungen.

München - S-Bahn-Chaos in München: Nach Polizeieinsätzen und einer Signalstörung schaltete die S-Bahn am Dienstagnachmittag auf Notprogramm um. Mittlerweile fahren die S-Bahnen wieder normal.

Super-Chaos zum Feierabend – am Dienstag brach der S-Bahn-Verkehr auf der Stammstrecke wegen einer Signalstörung zusammen. Gleichzeitig war auch noch die Flughafenlinie wegen eines Feuerwehreinsatzes gesperrt – wie auch die A-Linie, wo sich nahe Dachau ein Unfall ereignet hatte.

16.09 Uhr: Am Ostbahnhof gibt es am Stellwerk eine Signalstörung. Wenig später steigt der tz-Leser Josef L. (42) in seine S6, die aus Tutzing kommt. „Es gab vor Pasing eine Durchsage, dass wir die Station Hackerbrücke auslassen werden und direkt in den Hauptbahnhof einfahren“, erinnert sich L. Die S6 erreicht Laim, und hier bleibt der Zug erst einmal stehen. Die Fahrgäste rätseln, nach bald zehn Minuten kommt die wenig aufbauende Durchsage: „Es geht nichts voran!“ Gut für die Passagiere, dass sie am Bahnsteig hängengeblieben sind. Ein Großteil weicht auf U-Bahn und Busse aus. Andere hatten weniger Glück: Die nachfolgenden S-Bahnen standen auf freier Strecke.

Zu diesem Zeitpunkt war bereits ein Feuerwehreinsatz in Johanneskirchen voll im Gang: Um 14.16 Uhr war in der Freischützstraße von Bauarbeitern eine Hochdruck-Gasleitung angebohrt worden. Da sich die Gasleitung in unmittelbarer Nähe der S-Bahnstrecke zum Flughafen befand, wurde die Strecke der S8 komplett gesperrt. Das Gas musste kontrolliert abgelassen werden. Das dauerte – nach knapp drei Stunden wurde die Strecke wieder geöffnet. Um 17.15 Uhr waren dann wieder in München alle Linien offen, und zögernd normalisierte sich die Lage.

Nicht so im Kreis Dachau. Dort war es um 15.44 Uhr in Webling zum einem Unfall am Bahnübergang gekommen. Ein Auto hatte die S-Bahn übersehen, es kam zum Zusammenstoß. Die Auto-Insassen wurden dabei leicht verletzt. Die Polizei ermittelte am Unfallort. Bis in die Nacht pendelten hier die Busse zwischen Dachau und Altomünster.

MC

So verkehren die S-Bahnen derzeit:

Die Störungen am Ostbahnhof und in Johanniskirchen sind behoben. Alle Linien fahren wieder auf Ihrem Regelweg. Allerdings kann es noch im gesamten S-Bahn-Netz zu Verzögerungen kommen.

Die Linie A ist weiterhin aufgrund eines Polizeieinsatzes in Altomünster zwischen Dachau und Altomünster gesperrt. Ein Schienenersatzverkehr ist eingerichtet.

Auch interessant

Meistgelesen

Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Entmietung! Es ist derselbe Bauherr, der denkmalgeschütztes Haus abreißen ließ
Entmietung! Es ist derselbe Bauherr, der denkmalgeschütztes Haus abreißen ließ

Kommentare