Fünf Menschen verletzt

Gas-Attacke bei McDonald's: Täter auf der Flucht

+
Gas-Alarm beim McDonald's im Tal: Polizei und Feuerwehr rückten mit einem Großaufgebot aus.

München - Gas-Alarm im Schnellrestaurant: Im McDonald's im Tal sind am Freitagabend fünf Menschen verletzt worden. Hantierte ein Gast mit einem Reizgasspray?

Gas-Alarm im Tal 6: Ein Großaufgebot an Feuerwehr und Polizei ist am Freitagabend bei McDonald's angerückt. Einige Gäste des Schnellrestaurants hatten gegen 18.30 Uhr über Brennen im Hals und Hustenreiz geklagt, wie Polizei und Feuerwehr mitteilen.

40 Personen befanden sich zu dieser Zeit in dem Restaurant, 20 davon waren Gäste, 20 Angestellte. 25 von ihnen wurden wegen leichter Beschwerden an den Atemwegen vom Notarzt untersucht. Zwei Männer und zwei Frauen wurden zur ambulanten Behandlung in Krankenhäuser gebracht. Eine junge Frau, die kurz zuvor in dem Schnellrestaurant gegessen hatte, meldete sich mit Atemwegsreizungen in Ramersdorf. Auch sie kam in eine Klinik. Alle fünf im Krankenhaus untersuchten Personen wurden nach Angaben der Polizei leicht verletzt.

Gas-Attacke bei McDonald's: Bilder vom Großeinsatz

Gas-Attacke bei McDonald's: Bilder vom Großeinsatz

Die Feuerwehr räumte das Lokal und sperrte den Bereich großräumig ab. Ein Atemschutztrupp nahm sofort Messungen der Luft im Restaurant vor, konnte jedoch keine ausgetretene Substanz mehr messen.

Zwischen Hochbrückenstraße und Sparkasse gesperrt

"Vielleicht hat ein Gast mit einem Reizgasspray gespielt", sagte Sven Müller von der Münchner Polizei gegenüber unserem Portal. Ein technischer Defekt sei ausgeschlossen. Am späten Abend ging die Polizei davon aus, dass eine unbekannte Person eine "unbekannte gasförmige Substanz" im Restaurant ausgebracht habe. Vom Täter fehlte aber auch am Samstag noch immer jede Spur.

Der Bereich rund um das Schnellrestaurant wurde großräumig abgeriegelt. Das Tal war zwischen Hochbrückenstraße und Sparkasse gesperrt, der Verkehr wurde umgeleitet. 

Polizei und Feuerwehr waren jeweils mit über 35 Beamten im Einsatz. Das Restaurant wurde von der Feuerwehr mit einem Spezialgerät belüftet und der Polizei übergeben. Die Beamten haben Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen.

wei/do

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Heizkraftwerk Nord sorgt für Zoff im Rathaus
Heizkraftwerk Nord sorgt für Zoff im Rathaus
Münchner kassiert Knöllchen, während er Erste Hilfe leistet
Münchner kassiert Knöllchen, während er Erste Hilfe leistet

Kommentare