Gaspedal verwechselt: Autofahrerin landet an der Hausmauer

+
Am Toyota Previa entstand Totalschaden.

München - Eine Autofahrerin hat offenbar das Gas- mit dem Bremspedal verwechselt und ist mit ihrem Auto gegen eine Hausmauer geprallt. Die 50-Jährige und ihre Beifahrerin wurden bei dem Unfall verletzt.

Am Mittwoch fuhr eine 50-jährige Münchner Hausfrau mit ihrem Toyota Previa gegen 9.35 Uhr aus der Tiefgarage des Kreisverwaltungsreferats hinaus. Am Fahrbahnrand verwechselte die Frau vermutlich das Gas- mit dem Bremspedal. Ihr Toyota beschleunigte, überquerte die Fahrbahn und fuhr ungebremst auf der gegenüberliegenden Seite über den Gehweg. Die Fahrt wurde abrupt an der gegenüberliegenden Hausmauer gestoppt.

Bei dem Aufprall wurde sowohl die 50-jährige Fahrzeuglenkerin als auch eine 22-jährige Studentin als Beifahrerin leicht verletzt. Beide Frauen kamen mit bislang unbekannten Verletzungen in ein Krankenhaus. Eine 26-jährige Fußgängerin wurde von einem Außenspiegel des Toyotas am rechten Arm verletzt. Sie erlitt Prellungen. 

Am Toyota Previa entstand Totalschaden. Die Schadenssumme am Auto sowie an der Hausmauer wird auf ca. 6.000 Euro geschätzt. Während der Unfallaufnahme und Bergung des Fahrzeugs kam es zu einer kurzfristigen Sperrung der Ruppertstraße in beide Richtungen.

Auch interessant

Meistgelesen

Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Mit anonymem Brief: Unfassbare Katzen-Entführung in Haidhausen
Mit anonymem Brief: Unfassbare Katzen-Entführung in Haidhausen

Kommentare