Zum Geburtstag: Ferrarifahrer rast durch Laim

München - Da staunten auch die Polizisten nicht schlecht, als am Dienstag ein roter Ferrari an ihnen in Laim vorbei raste. Der Fahrer brachte es auf ganze 108 Stundenkilomter. Seine Ausrede:

Geburtstag feierte der 31-Jährige an diesem Tag, den er dazu auserkoren hatte, mit dem roten Flitzer durch Laim zu fahren. Auf der Fürstenrieder Straße zeigte der Ferrari-Tacho dann 108 Stundenkilometer an - ganze 54 Kilometer schnell als erlaubt.

Der Serbe muss nun über 300 Euro Geldbuße zahlen. Ein unschönes Ende des Geburtstags also.

stb

Rubriklistenbild: © düa

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn-Verbindung zwischen Flughafen und Neufahrn kurzzeitig unterbrochen
S-Bahn-Verbindung zwischen Flughafen und Neufahrn kurzzeitig unterbrochen
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare