20. April bis 6. Mai

Auf geht's zum Frühlingsfest 2018

+
Bald geht's wieder rund auf dem Frühlingsfest.

Mit dem Frühlingsfest vom 20. April bis 6. Mai 2018 auf der Theresienwiese beginnt alljährlich in München die Saison der Freiluftveranstaltungen.

17 Tage lang können sich die Besucher auf dem auch liebevoll „ die kleine Schwester des Oktoberfestes“ genannten Volksfest vergnügen.

Weit über 100 Schausteller sorgen jedes Jahr für gute und abwechslungsreiche Unterhaltung für alle Frühlingsfestgäste. Egal ob jung oder alt, rasant oder gemütlich für jeden ist etwas geboten.

Bayrische Gastlichkeit und gemütliches Beisammensein erwarten sie in der Festhalle Bayernland, im Hippodrom sowie im Münchner Weißbiergarten.

Das Rahmenprogramm hält für jeden etwas bereit wie den großen BRK Flohmarkt, das ACM-Oldtimertreffen, die Kinder- und Familientage – am 25. April und 2. Mai – und Feuerwerke – am 27. April und 4. Mai. Nicht zu vergessen den Tag des Brauchtums sowie den Straßenkünstler-Wettbewerb, der in den vergangenen Jahren bereits alle Besucher begeisterte.

Eröffnet wird das Frühlingsfest 2018 am 20. April um 14.30 Uhr auf der Theresienhöhe, zwischen Kongresshalle und Verkehrsmuseum.

Impressionen vom Frühlingsfest auf der Theresienwiese

Frühlingsfest
 © IPA
Frühlingsfest
 © IPA
Frühlingsfest
 © IPA
Frühlingsfest
 © IPA
Frühlingsfest
 © IPA
Frühlingsfest
 © IPA
Frühlingsfest
 © IPA
Frühlingsfest
 © IPA
Frühlingsfest
 © IPA
Frühlingsfest
 © IPA
Frühlingsfest
 © IPA
Frühlingsfest
 © IPA
Frühlingsfest
 © IPA
Frühlingsfest
 © IPA
Frühlingsfest
 © IPA
Frühlingsfest
 © IPA

Auch interessant

Meistgelesen

Kostenexplosion! Münchner S-Bahn-Tunnel wird zum Milliardengrab
Kostenexplosion! Münchner S-Bahn-Tunnel wird zum Milliardengrab
Neue Details: Gaffer pöbeln Polizisten an - dann eskaliert die Situation
Neue Details: Gaffer pöbeln Polizisten an - dann eskaliert die Situation

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.