Geißbock verfolgt Frau - Feuerwehr greift ein

+
Seine Zuneigung stieß bei der Nordic-Walkerin nicht auf Gegenliebe - die Feuerwehr musste dazwischen gehen.

München - Kurioser Einsatz für die Münchner Feuerwehr in Englschalking: Ein freilaufender Geißbock belästigte eine Nordic-Walkerin beim Frühsport am Samstag und verfolgte diese auf Schritt und Tritt.

Als die Frau schließlich zu Hause ankam, wollte der lästige aber harmlose Geißbock sogar mit ihr ihn die Wohnung. Die Sportlerin rief daraufhin die Feuerwehr und bat um Hilfe.

Die schrägsten Tiere der Welt

Die schrägsten Tiere der Welt

Der Besatzung eines Hilfeleistungslöschfahrzeuges gelang es, den Geißbock an die Leine zu nehmen, ihn auf die nahegelegene Wache zu führen und anschließend das Tier ins Tierheim zu transportieren.

fw

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Hier ist es in München sicherer geworden - und hier nicht
Hier ist es in München sicherer geworden - und hier nicht

Kommentare