Jezt heißt es: Fuß vom Gas

Die Geister-Blitzer im Petueltunnel sind da!

+

München - Nach dem Richard-Strauss-Tunnel hängen jetzt auch im Petueltunnel die fest installierten, fiesen Radarfallen, die unbemerkt fotografieren. Noch haben die Autofahrer aber Schonfrist.

Nach dem Richard-Strauss-Tunnel hängen jetzt auch im Petueltunnel die fest installierten, fiesen Radarfallen, die unbemerkt fotografieren. Noch haben die Autofahrer aber Schonfrist: Laut Münchner Polizei ist die Radarfalle in diesem Tempo-50-Bereich „frühestens Mitte, Ende Mai“ scharf.

Elf Jahre nach dem 200 Millionen Euro teuren Bau der 1500 langen Röhre wird der Petueltunnel derzeit schon wieder aufwändig saniert, vorallem sicherheitstechnisch. Und weil dieser als Unfallschwerpunkt gilt, hat der Freistaat die Bauarbeiten genutzt, um gleich eine neue, hochmoderne Blitzeranlage zu installieren.

„Die Anlage misst über Kontaktschleifen im Boden mittels der Weg-/Zeit-Berechnung die Geschwindigkeit“, erklärt Wolfgang Behr von der Münchner Polizei. Gemessen werde an einer Stelle in beide Fahrtrichtungen. Also Vorsicht, Autofahrer - und Fuß vom Gas!

Auch interessant

Meistgelesen

Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
FCB-Meisterfeier: Sperrungen, Kontrollen und keine U-Bahn 
FCB-Meisterfeier: Sperrungen, Kontrollen und keine U-Bahn 

Kommentare