Die Geld-Diskussion

Was Münchner über die Manager-Gehälter sagen

+
Christian Judemann, Tanja Henkel, und Josef Fürmaier (r.).

München - Die Schweizer: Jetzt haben sie die Gier-Beschränkung für Manager erfunden. Direkt nach dem Volksentscheid ist die Geld-Diskussion auch nach München geschwappt. Wir haben die Leute gefragt:

Sollten die Aktionäre stärker mitreden dürfen, was die Gehälter der Vorstände betrifft? Sind Abfindungen in Millionenhöhe in Ordnung? Und: Sollte es Gefängnisstrafen geben, wenn sich jemand nicht an die Verdienst-Regeln hält? Wir haben uns am Montag unter den Münchnern umgehört und interessante Antworten bekommen. Außerdem zeigen wir Ihnen auf dieser Seite die Gehälter der Münchner Spitzen-Manager sowie die durchschnittlichen bayerischen Einkommen.

Lasst sie zahlen!

So hoch sind in Bayern die Durchschnittsgehälter! (VERGRÖßERUNG)

"Die Aktionäre sind ja die Besitzer der Unternehmen - da geht es bei der Verteilung von Managergehältern letztlich auch um ihr Vermögen. Eine Gefängnisstrafe bei Verstößen halte ich aber für übertrieben. Ein Griff in den Geldbeutel tut den Managern am meisten weh." Christian Judemann (51), Maroni-Verkäufer, München

Schere geht auf

"Die Schere zwischen Arm und Reich klafft immer weiter auseinander, das ist nicht fair. Auch Abfindungen in Millionenhöhe sind nicht in Ordnung. Ob bei Zuwiderhandlungen Gefängnis angebracht ist? Eine schwierige Frage. Aber eine Geldstrafe auf jeden Fall."

Tanja Henkel (23), Assistant-Manager bei einer Bekleidungsfirma, Leipzig

Arbeiterlöhne erhöhen

"Man könnte auch die Löhne der Arbeiter erhöhen, quasi als Beteiligung am Unternehmenserfolg. Die Manager wissen sowieso nicht mehr wohin mit ihren Goldbarren..."

Josef Fürmaier (47), Ruheständler aus München

Die Gehälter der Bosse

Die Gehälter der Bosse: Über wie viel Geld reden wir da? Was die großen Konzerne wie BMW betrifft, geht es um Millionen. Eine Auswahl an Dax-Unternehmen mit Sitz in München:

- Siemens-Boss Peter Löscher: 8,7 Mio. €

- Wolfgang Reitzle von Linde : 6,9 Mio. €

- Norbert Reithofer bei BMW : 6,2 Mio. €

- Michael Diekmann bei der Allianz: 4,4 Mio. €

- Adrian von Hammerstein bei Kabel Deutschland: 4,0 Mio. €

- Peter Bauer, Ex-Infineon-Chef: 3,7 Mio. €

- Nikolaus von Bomhard bei Munich Re: 3,6 Mio. €

- Brian Sullivan bei Sky Deutschland : 3,2 Mio. €

In der Fotostrecke zeigen wir einige Beispiele aus von Unternehmen, an denen die Stadt München beteiligt ist - auch dort gibt es gutes Geld zu verdienen.

So viel verdienen Münchens Bosse!

So viel verdienen Münchens Bosse!

Michael Brommer

Auch interessant

Kommentare