Geld für Katzenhaus nötig

München - Das Tierheim an der Riemer Straße platzt aus allen Nähten. Besonders eng ist es für die Katzen, haben Bürgermeisterin Christine Strobl und Mitglieder der SPD-Stadtratsfraktion bei einem Besuch festgestellt.

Ein neues, modernes Katzenhaus ist geplant, doch das kostet Millionen. Spenden reichen nicht. Die SPD prüft, ob eine Förderung mit städtischen Mitteln möglich ist.

tz

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Schwer verbrannte Frau fährt mit der U-Bahn zum Hauptbahnhof
Schwer verbrannte Frau fährt mit der U-Bahn zum Hauptbahnhof
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich

Kommentare