Geldautomat manipuliert

"Cash-Trapper" festgenommen

München - Ein "Cash-Trapper" ist der Münchner Polizei ins Netz gegangen. Ein 46-Jähriger wurde nach einem vollendeten schweren Diebstahl aus einem Bankautomaten in der Sonnenstraße festgenommen.

Zur Tatbegehung hatte der 46-Jährige eine Blende vor dem Ausgabeschacht des Automaten angebracht und somit verhindert, dass Bargeld ausgezahlt wurde. Als ein Geschädigter den Bankraum verlassen hatte, nahm der Rumäne die Blende ab und entfernte das darin klebende Bargeld. Der 46-Jährige konnte in unmittelbarer Tatortnähe von der Polizei festgenommen und das Geld sichergestellt werden.

In seiner ersten Befragung gestand der Tatverdächtige den Diebstahl und erklärte, dass er einen weiteren Automaten dieser Filiale bereits am 10.07.2013 mit der gleichen Masche angegangen habe. Die Ermittlungen der Fachdienststelle ergaben zwischenzeitlich, dass der Täter im Zeitraum von 16.06.2013 bis 12.07.2013 noch drei weitere schwere Diebstähle aus Bankautomaten begangen hat. In seinen weiteren Vernehmungen gestand er die Diebstähle und erklärte, dass er dadurch seinen Lebensunterhalt bestritt. Der Mann befindet sich seit seiner Festnahme in Untersuchungshaft.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

auch interessant

Meistgelesen

Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion