Am Fischbrunnen

Reiter beim Geldbeutelwaschen: "Mir friert die Hand ab!"

Das traditionelle Geldbeutelwaschen am Münchner Marienplatz fand auch dieses Jahr wieder statt. Alles wie immer, nur der neue Oberbürgermeister Dieter Reiter musste sich erst mal an die Prozedur gewöhnen.

Es ist Tradition am Aschermittwoch - das Gelbeutelwaschen im Fischbrunnen am Marienplatz. Für OB Dieter Reiter (SPD) war es heuer eine Premiere. Sinnbildlich wird dabei das Stadtsäckel gewaschen - in der Hoffnung, dass sich das Wasser positiv auf die Finanzen der Kommune auswirkt.

Mit dabei waren auch noch andere Politiker und wie Bürgermeisterin Christine Strobl, die Stadträte Manuel Pretzl, Alexander Reissl, Helmut Schmid, Klaus-Peter Rupp und Gabriele Neff. Kabarettist Andreas Giebel, Paulaner- und Hacker-Pschorr-Chef Andreas Steinfatt, und natürlich der Herr über die Finanzen - Stadtkämmerer Ernst Wolowicz. 

Rubriklistenbild: © Markus Schlaf

Auch interessant

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.