Georg-Brauchle-Ring

Betrunkener Autofahrer prallt gegen Leitplanke

+

München - Betrunken und zu schnell ist ein 20-Jähriger am Sonntag am Georg-Brauchle-Ring in die Leitplanke geprallt. Sein Beifahrer wurde dabei leicht verletzt.

Wie die Polizei mitteilt, hat sich der Unfall am Sonntag 20. Oktober, gegen 5 Uhr ereignet. Der 20-jährige Münchner war mit seinem VW Polo auf der Landshuter Allee stadtauswärts unterwegs. Am Georg-Brauchle-Ring wollte er weiter Richtung Osten fahren. Offenbar aufgrund seiner Alkoholisierung und überhöhter Geschwindigkeit verlor er auf der Abbiegefahrbahn einer langgezogenen Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach links von der Fahrbahn ab.

Dort prallte er gegen die Leitplanke und schleuderte anschließend nach rechts wieder gegen die Leitplanke am rechten Fahrbahnrand. Dadurch überschlug sich das Fahrzeug. Während der 20-jährige Fahrer unverletzt blieb, verletzte sich sein 21-jähriger Beifahrer leicht. Er erlitt Prellungen und Schnittwunden. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 10.000 Euro.

auch interessant

Meistgelesen

Festnahmen, Prügel und randalierende Fahrgäste
Festnahmen, Prügel und randalierende Fahrgäste
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich

Kommentare