Mann verletzt mit Messer mehrere Menschen am Rosenheimer Platz: Täter flüchtig

Mann verletzt mit Messer mehrere Menschen am Rosenheimer Platz: Täter flüchtig

Geschnappt: Räuber bedroht Verkäuferin mit Messer

München - Ein Mann hat eine Drogerieverkäuferin mit einem Messer dazu gezwungen, die Kasse zu leeren. Zunächst konnte der Räuber fliehen.

Am Freitag um 11.35 Uhr, betrat der Täter einen Drogeriemarkt in der Berg-am-Laim-Straße und ging zu einer dort arbeitenden Verkäuferin. Die Angestellte befand sich zur Tatzeit in der Baby-Abteilung. Der Mann bedrohte die 35-jährige Verkäuferin mit einem Messer, dirigierte sie zur Kasse und forderte sie auf, die Kasse zu öffnen und das Geld herauszugeben.

Die schockierte Verkäuferin händigte dem Täter daraufhin das Papiergeld aus. Dieser steckte dieses in seine Jacke und flüchtete aus dem Markt. Bei einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte der Räuber noch in der Nähe des Tatortes identifiziert und festgenommen werden.

Bei dem Täter handelt es sich um einen 23-jährigen Rumänen aus München. Das Bargeld führte er bei sich; das Messer hatte er auf der Flucht weggeworfen. Dieses wurde später bei einer Absuche gefunden.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare