Fiese Masche von Handydieben

In Gespräch verwickelt - und beklaut

München - Fiese Masche: Ein Mann wurde in München von zwei Unbekannten in ein Gespräch verwickelt. Währenddessen klauten sie ihm sein Smartphone. Als er es merkte, nahm er die Verfolgung auf.

Donnerstagnacht saß ein 32- jähriger Soldat aus Katar im Außenbereich einer Bar im Bahnhofsviertel. In Gegenwart einiger Freunde wurde er von zwei zunächst unbekannten Männern in ein Gespräch verwickelt. Während dessen nahm einer der Männer das Smartphone des Soldaten an sich und beide entfernten sich vom Tisch. Der Diebstahl wurde unmittelbar darauf von dem Mann aus Katar und seinen Freunden festgestellt.

Bekannte des Mannes nahmen die Verfolgung der Täter auf, während die Polizei verständigt wurde. Aufgrund von Hinweisen konnte schließlich einer der Diebe, ein 18-jähriger Asylbewerber aus Libyen, unweit des Tatortes aufgefunden werden. Er benannte daraufhin als Mittäter einen 22-jährigen Münchner, der anschließend in seiner Wohnung festgenommen werden konnte. Das gestohlene Mobiltelefon konnte nicht aufgefunden werden. Beide Männer machen keinerlei Angaben zum Diebstahl. Der 18-jährige Libyer wurde der Haftanstalt überstellt. Dort wird er dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der die Haftfrage klärt.

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zweite Stammstrecke: Wo es in sechs Wochen für wen eng wird
Zweite Stammstrecke: Wo es in sechs Wochen für wen eng wird
Fremder zeigt Münchnerin sein Glied und will Sex mit ihr
Fremder zeigt Münchnerin sein Glied und will Sex mit ihr

Kommentare