Gehhilfe verfängt sich

Mann unter Bus eingeklemmt

+
Eingeklemmt: Ein Mann ist am Mittwochvormittag an der Bushaltestelle an der Valeppstraße unter einen Linienbus gestürzt.

München - Unfall an der Bushaltestelle: Ein 85-jähriger Mann wollte am Mittwochmittag in einen anfahrenden Bus einsteigen, blieb mit seiner Gehhilfe hängen und wurde eingeklemmt.

Ein älterer Herr wollte noch in einen Bus einsteigen, als dieser losfuhr. Mit seiner fahrbaren Gehhilfe verfing er sich am Faltenbalg des Langbusses und fiel unter das Fahrgestell. Der Fahrer bemerkte das Unglück und bremste sofort. Vor der Hinterachse blieb der 85-jährige Mann liegen.

Mann stürzt unter Linienbus

Er war so eingeklemmt, dass ihn die Feuerwehr mit Lufthebekissen aus seiner misslichen Lage befreien musste. Während der Rettungsarbeiten betreute ihn ein Team eines Rettungswagen des MKT und der Feuerwehrnotarzt der Rettungswache Neuperlach.

Mit Schädel-, Knie- und Brustkorbverletzungen kam der Patient in ein Münchner Krankenhaus. Das Kriseninterventionsteam des ASB betreuten den geschockten Busfahrer. Die Fahrgäste waren unverletzt und hatten den Bus vor dem Eintreffen der Rettungskräfte verlassen.

Auch interessant

Kommentare