Geldbörse weg

Zwei dicke Diebe bestehlen Münchnerin in Bad Tölz

+
Ein Griff in die Handtasche und schon ist die Geldbörse weg. 

Die Polizei sucht zwei „korpulente“ Diebe. Sie sollen am Sonntag in einem Tölzer Café am Fritzplatz eine Münchnerin bestohlen haben.

Bad Tölz - Die 50-Jährige aus der Landeshauptstadt hatte sich am Sonntagnachmittag in einem Café am Fritzplatz niedergelassen und hatte ihre Tasche über die Stuhllehne gehängt. Gegen 15.30 Uhr bemerkte sie, dass daraus ihr Geldbeutel gestohlen worden war. Dringend der Tat verdächtig sind zwei Personen, die sich kurzzeitig am Nachbartisch hingesetzt und ganz plötzlich das Lokal verlassen hatten. 

Laut Polizei handelte es sich um zwei Männer mittleren Alters, die etwa 1,85 Meter und 1,75 Meter groß und ziemlich korpulent sind. Zeugen beobachteten, wie sie eilig in einen blauen Kleinwagen, vermutlich einen Ford Fiesta, mit ungarischem Kennzeichen stiegen und in Richtung Jungmayrplatz davonfuhren. 

Die rote, längliche Ledergeldbörse mit Reißverschluss enthielt unter anderem eine Bahncard 50. Der Beutewert ist mit 50 Euro ansonsten gering. Der Betreiber eines benachbarten Cafés teilte der Polizei mit, dass die beiden im Verdacht stehen, vor drei Wochen einen ähnlichen Diebstahl in seinem Lokal begangen zu haben.

chs

Auch interessant

Meistgelesen

Zoff wegen Zettel: Busfahrer prügelt Tätowierer halbblind
Zoff wegen Zettel: Busfahrer prügelt Tätowierer halbblind
Nicht mit Oma Margret: Betrüger scheitern mit dreister Masche
Nicht mit Oma Margret: Betrüger scheitern mit dreister Masche
Wegen Dieselverbot: Münchner Händler fürchten Verluste
Wegen Dieselverbot: Münchner Händler fürchten Verluste
Münchens hässlichste Plätze: Versprechen viel - halten wenig
Münchens hässlichste Plätze: Versprechen viel - halten wenig

Kommentare