1. tz
  2. München
  3. Stadt

Getrübte Freude beim Sofa-Dining

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Es sollte ein entspanntes und fröhliches Get-together im Porsche-Zentrum in der Schleibingerstraße werden, um die Kooperation zwischen dem Szene-Lokal Nektar und dem Porsche Zentrum in Haidhausen zu feiern, die bereits seit zwei Jahren besteht.

Rund 200 Kunden und Freunde waren am Donnerstagabend zu Sofa-Dining und Autospaß sowie zur Präsentation des neuen Cayenne GTS geladen.

Doch dann passierte es: Während sich die Gäste im Innenraum mit exotischen Drinks und kulinarischen Köstlichkeiten stärkten oder sich auf bequemen Liegen niederließen, spielte sich vor dem Eingang ein Drama ab, von dem die meisten Anwesenden zuerst gar nichts bemerkten.Ein Mitarbeiter wollte die Brennpaste für eine der brennenden Fackeln nachfüllen, als plötzlich eine Stichflamme aufloderte und eine junge Dame erfasste, die mit ihrer Freundin die Veranstaltung besuchen wollte. Beherzt versuchten mehrere Personen die Kleidung der Frau zu löschen. Mit schweren Verbrennungen an den Beinen wurde sie vom Notarzt und einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.Gabriele Gräfin zu Castell war schockiert: „Die Stichflamme hätte auch mich erwischen können, ich bin gerade noch ausgewichen.“

Auf der Party schließlich drehte sich alles um den Cayenne GTS: 405 PS, ab 76 725 Euro.

Mit dabei u.a. auch: die Wiesn-Wirte Peter Schottenhamel und Günter Steinberg, Kurt und Alexandra Opderbeck (F&V Planconsult), Juwelier Thomas Jirgens, Bernd und Angela Födisch (Unternehmer), Roland Hasl (Anwalt), Konstantin Wettig (Immobilien Engel & Völkers) sowie Michael Link (Sixt-Manager) mit seinem Lebensgefährten Andreas Melcher.

Quelle: tz

Auch interessant

Kommentare