Gewagtes Manöver - Wirbelbruch

München - Einen Wirbelbruch hat sich ein Motorradfahrer in der Schwanthalerstraße zugeozogen. Er hatte ein gewagtes Manöver versucht.

Der 28-jährige Münchner wollte einen sogenannten "Wheelie" machen, bei dem das Motorrad beschleunigt wird, während es nur auf dem Hinterrad fährt. Dabei verlor der Fahrer die Kontrolle über seine Maschine und stürzte auf die Schwanthalerstraße. Er zog sich einen Wirbelbruch zu und wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der 28-Jährige musste operiert werden.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Kommentare