Vorstoß im Stadtrat vorerst gescheitert

Gibt es 2014 gar keinen Kulturstrand?

+
Der Kulturstrand kehrt 2014 nicht an die Isar zurück

München - Der Kulturstrand am Vater-Rhein-Brunnen an der Isar für 2014 ist vorerst gescheitert. Schlimmstenfalls gibt es im kommenden Jahr gar keine Sand-Sause.

Im Stadtrat scheiterte der Vorstoß einer Jamaika-Strandkoalition aus CSU, Grünen und FDP. SPD, Linke und ödp setzten den bislang vereinbarten St(r)andort Nußbaumpark am Sendlinger Tor durch. Der Beschluss muss am Mittwoch noch von der Vollversammlung bestätigt werden. Für den Fall drohen die Veranstalter von den Urbanauten, dass es 2014 gar keinen Strand geben könne!

Dabei hatten sie sich genau darum beworben – nicht um der Isar einen Ballermann zu bescheren, sondern um unbelebte Plätze zu beleben. So beschloss es der Stadtrat 2010 mit der Abfolge Uni, Vater-Rhein-Brunnen, Corneliusbrücke und Nußbaumpark. Schon in ihrer Bewerbung, die der tz vorliegt, waren sie sich bewusst, dass Livemusik wohl zu laut werde und man mit der Klinikleitung sprechen werde. Auch die Lärmgrenzen von höchstens 60 Dezibel waren von der Stadt ausgeschrieben. Dann müsste es heuer ein bissl leiser zugehen. Davon aber wollen die Urbanauten nichts mehr wissen.

DAC

Warum sind unsere Mülleimer genoppt? 38 kuriose München-Fakten

Warum sind unsere Mülleimer genoppt? 38 kuriose München-Fakten

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
An die ignoranten Münchner, die ihre Hunde frei laufen lassen
An die ignoranten Münchner, die ihre Hunde frei laufen lassen

Kommentare