Es ging um eine Frau

Messerstecherei in Neuperlach

Neuperlach - Mit einem Messer attackierte ein 20-Jähriger einen Mann in einer Neuperlacher Wohnanlage. Bei dem Streit ging es offenbar um eine Frau.

Beide hatten sich für Donnerstagnachmittag gegen 15 Uhr verabredet, um über den Kontakt zu einer gemeinsamen Bekannten zu reden. Das berichtet das Polizeipräsidium München.

Im Verlauf dieser Auseinandersetzung verletzte nach jetzigem Ermittlungsstand der 20 Jährige sein 31-jähriges Gegenüber mit einem Messer am Schulterblatt. Der Ältere musste stationär in einem Münchner Krankenhaus behandelt werden. Lebensgefahr bestand nicht.

Durch einen Anwohner, der schlichtend eingriff, wurden Polizei und Rettungsdienst verständigt. Der Tatverdächtige flüchtete zunächst, stellte sich aber kurze Zeit nach der Tat selbst bei der Polizeiinspektion 24 (Perlach). Er wurde vorläufig festgenommen und nach Durchführung polizeilicher Maßnahmen der Haftanstalt des Polizeipräsidium München überstellt.

Vor Ort übernahm die Mordkommission München sowie die Spurensicherung die Ermittlungen. Derzeit wird von einem versuchten Tötungsdelikt ausgegangen. Das mutmaßliche Tatmesser konnte in der Nähe des Tatortes aufgefunden werden.

lby

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn München: Erneuter Stellwerksausfall auf der Linie S7
S-Bahn München: Erneuter Stellwerksausfall auf der Linie S7
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Sechs Orte in München, an denen wir uns aufwärmen
Sechs Orte in München, an denen wir uns aufwärmen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion