Gipsplatte fällt auf Installateur (54)

München - Zur falschen Zeit am falschen Ort: Ein Installateur (54) hat schwere Verletzungen erlitten, als er am Dienstag von einer herabstürzenden Gipsplatte getroffen wurde.

Am Dienstagmittag gegen 12 Uhr waren ein 27-jähriger und ein 35-jähriger Trockenbauer gerade dabei eine Gipsplatte aus der Decke zu schneiden, als ein 54-jähriger Installateur durch den nicht abgesperrten Raum ging. Zeitgleich lösten sich Metallverankerungen aus der Decke, wobei eine ca. 3 mal 2 Meter große Gipsplatte auf den gerade vorbeigehenden 54-Jährigen stürzte.

Dieser fiel zu Boden und wurde unter den Gipsplatten eingeklemmt. Der 54-jährige Installateur wurde mit dem Rettungsdienst in ein Münchner Krankenhaus zur stationären Behandlung transportiert. Er erlitt einen Rückenwirbelbruch und musste operiert werden.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion