1. tz
  2. München
  3. Stadt

Gleisbettüberwachung: Testlauf

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

München - Premiere am Rotkreuzplatz: Seit Freitag testet die MVG an der U-Bahnstation die elektronische Gleisbettüberwachung.

Das System soll Züge automatisch abbremsen, wenn ein Mensch auf die Gleise fällt. Die Aktion Münchner Fahrgäste, Stadtrat Georg Kronawitter (CSU) und der Bayerische Blinden- und Sehbehindertenbund fordern die Überwachung schon lange.

tz

Auch interessant

Kommentare

Mehr zum Thema