Glockenspiel trifft wieder den richtigen Ton

Glockenspiel
+
Das berühmte Glockenspiel im Münchner Rathaus

München - Das berühmte Glockenspiel im Turm des Rathauses geht wieder richtig. Nachdem unsere Zeitung berichtete, dass seit zwei Jahren nicht alle Töne stimmen, ging jetzt alles ganz schnell.

Nach einer aufwändigen Sanierung vor zwei Jahren hatte die Touristenattraktion hoch über dem Marienplatz der Landeshauptstadt mehrmals täglich falsch gespielt, ohne dass das in der Öffentlichkeit bemerkt worden war. Anstelle des zweigestrichenen C schlug die Mechanik ein Cis an. Nun hat die Aufregung über die dissonanten Töne ein Ende, teilte das städtische Baureferat am Freitag mit. Experten entdeckten einen falschen Kontakt an der Elektromechanik der gut 100 Jahre alten Sehenswürdigkeit als Ursache.

“Wann und in welchem Zusammenhang dieser entstanden ist, lässt sich aber leider nicht mehr nachvollziehen“, bedauerte das Baureferat. Bemerkt hatten den Fehler zwei Carilloneure - die Münchner Glockenspiel-Musikanten Stefan Duschl und Rainer Kühne. Nach einer kurzfristig anberaumten Klangprobe habe auch bereits der Fehlklang-“Entdecker“ Duschl bestätigt, “dass die Töne nunmehr wieder korrekt angeschlagen werden“, schloss das Baureferat den Fall um das falsche Spiel im Münchner Rathaus ab.

Auch interessant

Kommentare