Letztmalige Maßnahme

Gnadenfrist für neue Tram: Zulassung verlängert

+
Die Avenio-Züg dürfen vorerst bis Ende September weiterfahren.

München - Die Regierung von Oberbayern hat der MVG „letztmalig“ die vorläufige Betriebserlaubnis für ihre acht Avenio-Trambahnen bis Ende September verlängert.

„Die Gutachter kommen zu dem Ergebnis, dass die nun vorgelegten Unterlagen die Anforderungen erfüllen“, heißt es bei der Regierung. Einzelne Nachweise müssten noch nachgereicht werden. Die Regierung ließ am 31. Juli die Betriebsgenehmigung von 2014 auslaufen, da die Unterlagen fehlten.

Auch interessant

Meistgelesen

Obdachloser Müllmann Max war verzweifelt auf Wohnungssuche - nun gibt es eine Wende
Obdachloser Müllmann Max war verzweifelt auf Wohnungssuche - nun gibt es eine Wende
Mega-Aushub am Marienhof: „Diese Baustelle wird eine Katastrophe“
Mega-Aushub am Marienhof: „Diese Baustelle wird eine Katastrophe“
Eklat: AfD-Politikerin fliegt aus bekannter Münchner Bar - und bekommt 10 Euro
Eklat: AfD-Politikerin fliegt aus bekannter Münchner Bar - und bekommt 10 Euro
Packerl-Tram: Bekommt München eine bahnbrechende Neuerung?
Packerl-Tram: Bekommt München eine bahnbrechende Neuerung?

Kommentare