Auf dem Mittelstreifen der A8

Golf-Fahrer: 1,1 Promille - aber nur drei Reifen

München - Die Autobahnpolizei zog am Montagabend einen VW Golf auf der A8 aus dem Verkehr, der auf nur noch drei Reifen unterwegs war. Der Fahrer des Wagens hatte 1,1 Promille.

Am Montagabend gegen 19:30 Uhr wurde die Besatzung eines Rettungswagens auf einen Fahrzeugführer aufmerksam, der auf der A 8 in Fahrtrichtung München kurz vor der Stadtgrenze unterwegs war. Das Besondere an dem 56-jährigen Fahrer aus dem Landkreis München war, dass dieser seinen VW Golf auf nur drei Reifen und einer Felge auf dem mittleren Fahrstreifen lenkte. Der fehlende Reifen war irgendwo auf seiner Fahrtstrecke geplatzt und hatte sich komplett von der Felge gelöst.

Ans Anhalten hatte der Fahrzeuglenker trotzdem nicht gedacht, ein freiwilliger Alkoholtest ergab einen Wert von weit über 1,1 Promille. Der Pkw musste abgeschleppt und der Fahrer zur Blutentnahme in ein Münchener Krankenhaus gebracht werden. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

Die Ursache für den Verlust des Reifens konnte von der Polizei noch nicht geklärt werden.

mm/wi

Rubriklistenbild: © ddp

auch interessant

Meistgelesen

Münchner Tagesmutter verhaftet - Pressekonferenz im Video
Münchner Tagesmutter verhaftet - Pressekonferenz im Video
Stammstrecke kurz gesperrt: Große Verspätungen am Freitagmorgen
Stammstrecke kurz gesperrt: Große Verspätungen am Freitagmorgen
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt

Kommentare