Grabsch-Attacke im Hallenbad

München - Als sie aus dem Schwimmbecken gestiegen ist, fasste sie ein fremder Mann an. Diese unangenehme Erfahrung machte eine junge Frau am Sonntag. Alles zur Grabsch-Attacke in Neuperlach.

Eine 22-jährige Münchnerin befand sich am Sonntag in einem Hallenbad in Neuperlach. Als sie um 17.20 Uhr das Schwimmbecken verließ, stellten sich ihr ein 21-jähriger Iraker aus München und ein 24-jähriger Iraker aus Ravensburg in den Weg. Einer der beiden fasste sie daraufhin an.

Die Münchnerin machte sofort den Bademeister auf den Grabsch-Vorfall aufmerksam. Dieser hielt die beiden so lange fest, bis die Polizei kam.

Die Iraker wurden vorläufig festgenommen.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

So nahm die Münchner Polizei den Einbrecher-Clan hoch
So nahm die Münchner Polizei den Einbrecher-Clan hoch
Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion