Toller Abend für Obdachlose

Gratis-Gänge-Menü im Löwenbräukeller

+
700 Obdachlose tafelten im Löwenbräukeller

München - Was für eine schöne Geste! Am Montagabend lud die Stadtsparkasse gemeinsam mit Wirt Christian Schottenhamel Hunderte Münchner Obdachlose zu einem Abendessen in den Löwenbräukeller am Stiglmaierplatz ein.

170 freiwillige Mitarbeiter servierten die Menüs. „Es gab drei Gänge: Pfannkuchensuppe, Rinderschmorbraten mit Semmelknödel und Apfelstrudel. Unsere Gäste erhielten außerdem einen Schlafsack und eine Isomatte als Geschenk für den Winter“, sagt Sparkassen-Sprecher Joachim Fröhler. 700 Bedürftige folgten der großzügigen Einladung – die Kosten trug die Stiftung Wir helfen München, deren Gründungsmitglied die Stadtsparkasse ist.

Dr. Rudi Gröger, Eberhard Sasse, Dr. Bernd Hochberger und Wirt Christian Schottenhamel (v.l.)

Selbst Vorstandsmitglieder wie Bernd Hochberger waren sich nicht zu schade, mit anzupacken. „Ich finde es immer wieder erschreckend, wie viel bittere Armut es in einer so wohlhabenden Stadt wie München gibt. Mit dieser Aktion möchte die Stadtsparkasse München und die Stiftung Wir helfen München den Betroffenen signalisieren, dass die Gesellschaft sie nicht vergessen hat.“ Eben das ist auch das Anliegen des Evangelischen Hilfswerks: Gestern eröffneten Mitarbeiter die Beratungsstelle Schiller25 – sie ist bis Ende März ein zentraler Anlaufpunkt für wohnungslose Migranten, die in Kälte und Not einen Schlafplatz suchen.

thi

Auch interessant

Kommentare