Grillen für einen guten Zweck

+
In der Neuhauser Straße in München, Einkaufs- und Flaniermeile für Münchener und Touristen, wurden Bratwürste und Steaks gegrillt.

München - Kaiserwetter am Samstag, weiß-blauer Himmel, strahlender Sonnenschein, das perfekte Bade- oder Biergartenwetter. Für die Münchner Innenstadtwirte ein Tag Gutes zu tun.

In der Neuhauser Straße in München, Einkaufs- und Flaniermeile für Münchener und Touristen, wurden Bratwürste und Steaks gegrillt. Dazu gab es große Wiesnbrezn und alkoholfreie Getränke, alles zu familienfreundlichen Preisen.

Das Angebot wurde von den vorbeiflanierenden Besuchern eifrig genutzt, denn eine Bratwurst zu genießen und damit auch noch Gutes tun, ist schon etwas Besonderes. Der Wirt Manfred Vollmer (Zum Augustiner) hat höchstpersönlich Hand angelegt und sein Personal als „Grillmeister“ unterstützt.

Grillen für einen guten Zweck - Die Bilder von der Neuhauser Straße

Grillen für einen guten Zweck - Die Bilder von der Neuhauser Straße

Auch Johannes Müller (Pfälzer Weinstube), Otmar Mutzenbach (Weisses Bräuhaus) und Peter Wieser (Ratskeller), haben ihre Samstags-Freizeit dem guten Zweck geopfert. Der Erlös der Aktion geht an die Stiftung „AKM – Ambulantes Kinderhospitz München“. Das AKM kümmert sich um Familien, die durch die lebensbedrohliche Erkrankung eines Kindes in Not geraten sind.

Die Stiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht, diese Familien zu betreuen, sei es psysisch, sozial oder finanziell. Finanziert wird die Stiftung hauptsächlich durch Spenden. Im Frühjahr 2005 – wurde die Stiftung von Florian und Christine Bronner als finanzielle Grundlage für den Kinderhospizdienst gegründet.

Christine Bronner: „ Wir sind den Münchner Innenstadtwirten sehr sehr dankbar für die tolle Aktion.

ih

auch interessant

Meistgelesen

So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager
Tagesmutter in U-Haft hat früher wohl schon zugeschlagen
Tagesmutter in U-Haft hat früher wohl schon zugeschlagen

Kommentare