An der Braunauer Eisenbahnbrücke

Großeinsatz an der Isar: Retter machen kuriose Entdeckung

1 von 5
Großeinsatz an der Isar: Retter machen kuriose Entdeckung
2 von 5
Großeinsatz an der Isar: Retter machen kuriose Entdeckung
3 von 5
Großeinsatz an der Isar: Retter machen kuriose Entdeckung
4 von 5
Großeinsatz an der Isar: Retter machen kuriose Entdeckung
5 von 5
Großeinsatz an der Isar: Retter machen kuriose Entdeckung

Großalarm an der Braunauer Eisenbahnbrücke! Von dort meldeten aufgeregte Passanten am Donnerstag gegen 17.45 Uhr, es treibe eine Person auf der Isar vor besagter Brücke. Die Feuerwehr machte sich sofort auf zum Einsatzort, außerdem stieg ein Suchhubschrauber auf. 

Der vermeintliche Rettungseinsatz konnte dann aber relativ rasch wieder abgeblasen werden, weil sich herausstellte: Was in der Rechenanlage des Wehrs an der Brücke trieb, war kein Mensch, sondern lediglich ein unbemannter Schlafsack. Das gute Stück war offenbar einem (Wild-) Camper flussaufwärts abhanden gekommen.

Die besten und wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebookseite „Meine Isarvorstadt“.

Auch interessant

Meistgelesen

Party mit 130 Menschen in München: Corona-Maßnahmen „komplett ignoriert“ - Polizei rückt mehrfach aus
Party mit 130 Menschen in München: Corona-Maßnahmen „komplett ignoriert“ - Polizei rückt mehrfach aus
Münchner Polizei-Skandal zieht weite Kreise: Über 200 Beamte sind an den Ermittlungen beteiligt
Münchner Polizei-Skandal zieht weite Kreise: Über 200 Beamte sind an den Ermittlungen beteiligt
Streik-Schock: Erhebliche Einschränkungen im Nahverkehr erwartet - Kritik an Reaktion von OB Dieter Reiter - „schäbig“
Streik-Schock: Erhebliche Einschränkungen im Nahverkehr erwartet - Kritik an Reaktion von OB Dieter Reiter - „schäbig“
Wetter in München: DWD gibt amtliche Warnung aus! Winterliche Nacht steht bevor
Wetter in München: DWD gibt amtliche Warnung aus! Winterliche Nacht steht bevor

Kommentare