1000 Beschäftigte legen Arbeit nieder

Großer Kita-Streik am Freitag: Mehr Lohn gefordert

München - Die Gewerkschaft Verdi ruft heute zum großen Kita-Streik auf. Demnach sollen am Freitag Vormittag mindestens die Hälfte der 450 städtischen Krippen, Kindergärten, Horte und Tagesheime geschlossen bleiben.

„Wir rechnen damit, dass sich rund 1000 Beschäftigte am Streik beteiligen“, sagt der Münchner Verdi-Chef Heinrich Birner der tz. Sie fordern eine Aufwertung ihrer Berufe und unterm Strich rund zehn Prozent mehr Gehalt. Zum Streik aufgerufen sind alle Beschäftigten in Sozial- und Erziehungsberufen der Stadt. Nicht zum Streik aufgerufen sind die Kitas der Wohlfahrtsverbände, Kirchen und freien Träger.

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Festnahmen, Prügel und randalierende Fahrgäste
Festnahmen, Prügel und randalierende Fahrgäste
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich

Kommentare